Sie sind hier:  » Ehrenamtliche Helfer wieder im Einsatz

Gewählte News

19. Oktober 2012 12:55 Uhr Alter: 6 Jahre

Ehrenamtliche Helfer wieder im Einsatz

Großeinsatz zur Evakuierung während der Bombenentschärfung am 18.10.2012

Fahrzeuge und Helfer in Formation

Evakuierung zur Bombenentschärfung 18.10.2012

Am 17.10.2012 wurde in der Nähe eines Neusser Altenheimes eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Im Rahmen der Entschärfung mussten in einem 500 Meter Radius, neben etlichen Privatwohnungen auch das Altenheim vollständig evakuiert werden. Helfer unseres Ortsvereins waren ab 06:15 Uhr an diesem Tag im Einsatz.

Dabei stellten sie einen Teil einer Transporteinheit, die die Bewohner des Altenheimes in ein nahegelegenes Krankenhaus transportierten, wo sie anschließend für die Dauer der Entschärfung betreut wurden.

Außerdem besetzten zwei Helfer des Ortsvereins den Einsatzleitwagen, der den Betreuungsplatz koordinierte, in dem 191 Personen aus Privatwohnungen betreut wurden.

Das Resumé dieses Einsatzes fällt durchweg positiv aus. Neben der Tatsache, dass sowohl die Evakuierung, als auch der Ablauf im Betreuungsplatz einwandfrei funktionierten, ist besonders hervorzuheben, dass die ausschließlich ehrenamtlich Tätigen Helfer des Ortsvereins innerhalb kürzester Zeit in Alarmbereitschaft versetzt werden konnten. Hier gilt der besondere Dank den Arbeitgebern der Helfer, die es ermöglichten, dass die Helfer ihre Tätigkeit beim Deutschen Roten Kreuz wahrnehmen konnten.

Insgesamt waren 21 Helfer des DRK Kreisverband Grevenbroich mit acht Fahrzeugen im Einsatz.