Sie sind hier:  » Neuer Mannschaftswagen für den Ortsverein

Gewählte News

16. Februar 2014 13:04 Uhr Alter: 4 Jahre

Neuer Mannschaftswagen für den Ortsverein

Nach zwei Jahren Projektlaufzeit ist der neue Mannschaftswagen in Dienst gestellt.

Mannschaftswagen im Seitenprofil

Neuer Mannschaftswagen auf Basis Ford Transit

Frontansicht

Voll einsatztauglich für Katastrophenschutz und Vereinsarbeit

Sicht in den Fond. Ausbau in Kommandowagenanordnung

Zum ersten Mal wurde ein MTF im Ortsverein professionell ausgebaut

Nach über zwei Jahren Projektlauzeit, in der zunächst das Lastenheft erstellt und anschließend auf Grundlage verschiedener Angebote jedes Details ausgearbeitet wurde, ist das Fahrzeug im Februar 2014 in Dienst gestellt.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat der Ortsverein ein Fahrzeug professionell ausbauen lassen. Die Firma ComPoint ist Spezialist für den Ausbau von Mannschaftswagen auf Basis Ford Transit und wurde mit dem Auftrag betreut.

Mit dem Ausbau unseres Fahrzeuges, welches mit mittlerem Radstand und Mittelhochdach, aber ohne Sitze geordert wurde, sollte eine Multifunktionsfahrzeug entstehen, dass allen Anforderungen einer Hilfsorganisation gerecht wird. Im Innenausbau wurde daher ein Alusystemboden mit Einzelsitzen verbaut. Diese können frei auf Airlineschienen im Fahrzeug verschoben werden. So kann die Sitzkonfiguration jedem Einsatz angepasst werden. Außerdem erhielt das Fahrzeug einen Klapptisch und zusätzliche Beleuchtung im Innenraum. Für Materialtransporte wurde außerdem ein entnehmbares Trenngitter verbaut und der Laderaum mit Aluminiumblech verkleidet. Das im Transit über dem Fahrersitz verbaute Deckenfach wurde mit einer Holzklappe verstärkt und mit einem flexiblen Befestigungssystem versehen um Kleinmaterial aufzunehmen.

Außerdem besitzt das Fahrzeug 4m-Funk und Vorbereitung für Digitalfunk, einen Sondersignalbalken in LED-Technik, sowie eine Einzelkennleuchte am Heck. Damit ist auch die Einsatzfähigkeit in Katastrophenschutz und anderen Szenarien möglich.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten im Verein für Ihre Arbeit. 

Besonderer Dank gilt der Spada-Bank West e.G., die mit einer Spende den Ausbau des Fahrzeuges ermöglicht hat.